Kongress 2017 Foto: 

IGBCE

Wir sind die Zukunftsgewerkschaft!

Der IG BCE Bezirk München ist von unterschiedlicher Industriestruktur und wirtschaftlicher Entwicklung geprägt. Insgesamt sind in rund 250 Betrieben ca. 26.000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Betreuungsbereich beschäftigt. Industrielle Schwerpunkte sind chemische, Kunststoff verarbeitende, Glas erzeugende und Papierindustrie, sowie Telekommunikationsunternehmen und Pharmaindustrie.  weiter

Späte Arbeitslosengeld-Zeiten bringen nur ausnahmsweise Rentenanspruch

Foto: 

iStock.com - Yuri Arcurs

Die Altersrente für besonders langjährig Versicherte ist bei weitem die beliebteste Frührente, weil sie abschlagfrei gezahlt wird. Wer allerdings die letzten Monate oder Jahre vor dem Rentenantrag mit Arbeitslosengeld überbrückt, hat gegebenenfalls das Nachsehen: Denn die späten Arbeitslosengeld-Zeiten zählen für die „besondere Rente“ meist nicht als Anwartschaftszeit. Die entsprechende Regel ist sehr eng auszulegen, hat das Bundessozialgericht nun schon mehrfach entschieden.  weiter

Viele tolle Aktionen in unseren Betrieben

Urlaubsgeld-Beachbar, Ich-bin-es-wert Aktion, Eis-Flashmob, 6% Breze etc... im Bezirk München finden derzeit zum Startschuss der Chemie Tarifrunde zahlreiche Aktionen statt. Gemeinsam mit unseren Mitgliedern, Vertrauensleuten und Betriebsräten, organisiert der Bezirk Mitmach- und Themenaktionen. Die Botschaft ist überall identisch: WIR SIND 6% mehr Entgelt wert, fordern eine Verdoppelung des Urlaubsgelds und bessere Arbeitsbedingungen.  weiter

5,2% mehr Lohn und Gehalt und 1000€ Einmalzahlung

Bei der 3. Verhandlungsrunde bezüglich des Haustarifvertrags zwischen der IG BCE und der Firma Imerys in Landshut, konnte eine sehr gute Einigung erzielt werden. Insgesamt erhalten die Kolleginnen und Kollegen des Rohtonbergbaubetriebs 5,2% mehr Lohn in zwei Stufen und Gehalt und eine Einmalzahlung von 1.000€. "Die Tarifkommission hat das gute Verhandlungsergebnis einstimmig angenommen. Der Erfolg kann sich sehen lassen", so Verhandlungsführer Stefan Plenk, IG BCE Bezirk München.  weiter

Abgelehnten Bewerbern bleibt Zeit zur Diskriminierungsklage

Foto: 

SZ-Designs - Fotolia.com

Diese Unsitte ist leider verbreitet: Immer wieder reagieren Unternehmen, die eine Stelle ausgeschrieben haben, auf Bewerbungen gar nicht oder mit monatelanger Verspätung. Wer nach etlichen Monaten und oft erst nach telefonischer Nachfrage von der Absage erfährt, kann dann aber immer noch Schadensersatzansprüche anmelden, wenn ein Fall von Diskriminierung vorliegt. Das hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) am 29. Juni 2017 entschieden (Az.: 8 AZR 402/15).  weiter

ABC für angehende Azubis

Foto: 

fotolia.com/Nichizhenova Elena

Endlich Azubi: Willkommen in der Arbeitswelt – und in der IG BCE. Damit der Einstieg klappt, findet Ihr hier einige Tipps von A bis Z.  weiter

Kein Hitzefrei für Arbeitnehmer

Der Schweiß läuft in Strömen, die Konzentration schwindet: Doch während Schüler bei zu hohen Temperaturen frei bekommen, müssen Arbeitnehmer auch an heißen Sommertagen zur Arbeit. Denn ein Recht auf Hitzefrei gibt es nicht. Trotzdem muss der Arbeitgeber seine Beschäftigten schützen. Wir zeigen, was zu beachten ist.  weiter

Nach oben