Gelungene Feier zum 1. Mai in Penzberg

Mit gewerkschaftlichem Engagement gegen soziale Spaltung und Verunsicherung

150 Teilnehmer, vor allem aus Betrieben des IG BCE Bezirks München, nahmen an der diesjährigen Feier zum 1. Mai in der Stadthalle Penzberg teil. Umrahmt wurde die gelungene Veranstaltung von Klängen der Magistratskapelle und Infoständen des IG BCE Bezirks München und der Ortsgruppe Penzberg. Festredner und IG BCE Landesbezirksleiter Seppel Kraus, erläuterte in seiner Rede, die Herausforderungen der Arbeitnehmerbewegung und zeigte derzeitige gesellschaftliche Probleme auf.

IG BCE

IG BCE Landesbezirksleiter Seppel Kraus bei der Maifeier in Penzberg IG BCE Landesbezirksleiter Seppel Kraus bei der Maifeier in Penzberg
02.05.2018
Artikel bewerten
Danke für die Bewertung
Ihre bereits abgegebene Bewertung wurde aktualisiert.

Neben arbeitsrechtlichen und tarifpolitischen Herausforderungen, ging Kraus in seiner Ansprache besonders auf die zunehmende Spaltung der Gesellschaft und die Verunsicherung vieler Mitmenschen ein, obwohl es Deutschland derzeit besser denn je gehe. Diese Themen sind nicht nur für die neue Bundesregierung brandaktuell, sondern sie sind auch Herausforderung und Auftrag für die Gewerkschaften die wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung Deutschlands maßgeblich positiv mitzugestalten. Diese Herausforderungen in Betrieben und darüber hinaus, gehen alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer etwas an, so Kraus.  Denn Gewerkschaften vertreten eben genau diese Interessen im Sinne aller Beschäftigten gegenüber den Arbeitgebern und sie ist nur so stark und aktiv wie es die Arbeitnehmerschaft ist.

Nach oben