Kongress 2017 Foto: 

IGBCE

Wir sind die Zukunftsgewerkschaft!

Der IG BCE Bezirk München ist von unterschiedlicher Industriestruktur und wirtschaftlicher Entwicklung geprägt. Insgesamt sind in rund 250 Betrieben ca. 26.000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Betreuungsbereich beschäftigt. Industrielle Schwerpunkte sind chemische, Kunststoff verarbeitende, Glas erzeugende und Papierindustrie, sowie Telekommunikationsunternehmen und Pharmaindustrie.  weiter

Kunststoff-Innovationen bedeutsam für Klimaschutz

Foto: 

S. Mattoff - Fotolia.com

Die Bewertung der politischen Rahmenbedingungen nach der Regierungsbildung im Bund, das Thema Leichtbau als strategisches Handlungsfeld der Wirtschaftspolitik und die EU-Strategie für Kunststoffe in der Kreislaufwirtschaft standen im Mittelpunkt der Frühjahrssitzung des Zukunftsforums für eine nachhaltige Kunststoffindustrie am 24. April 2018 in Frankfurt am Main.  weiter

Betriebsratswahlen: Beste Ergebnisse für die IG BCE

Die erste Tendenz zeigt: Die IG BCE kann ihre starke Position in den Betrieben behaupten – und teilweise noch zulegen.  weiter

Mit dem Bezirk München in der Familienfreizeit an der Ostsee

Foto: 

Astrid Meier

Wir als IG BCE Bezirk München möchten jungen Familien aus unserem Bezirksbereich die Möglichkeit eines einwöchigen und preisgünstigen Familienurlaubs im IG BCE Jugenddorf Hans-Böckler anbieten.  Bitte meldet euch bei Interesse bei uns unter bezirk.muenchen@igbce.de an (siehe Flyer unten) Erst nach Anmeldeschluss wird – unter Berücksichtigung der uns zur Verfügung stehenden Bungalows – über eine Teilnahme bzw.  weiter

Tarifrunde Chemie: „Weil du es wert bist!“

Eine Lohnerhöhung von sechs Prozent, ein kräftiges Plus beim zusätzlichen Urlaubsgeld und eine zukunftsorientierte Weiterentwicklung der Arbeitsbedingungen empfiehlt der Hauptvorstand der IG BCE für die kommenden Tarifverhandlungen in der chemischen Industrie.  weiter

Tarifrunde Kautschuk: IG BCE fordert 6 Prozent mehr Lohn

Foto: 

Dirk Guldner

Für die rund 25.000 Beschäftigten der Kautschukindustrie fordert die IG BCE sechs Prozent mehr Lohn, die Anpassung der Arbeitsbedingungen von Ost und West  sowie Arbeitszeiten, die sich nach den Lebenslagen der Beschäftigten richten.  weiter

Arbeitgeberangebot unzureichend

Die zweite Tarifverhandlung für die Beschäftigten in der Hohlglasveredelungs- und -verarbeitungsindustrie am 17. April 2018 in Frankfurt ist ohne Ergebnis geblieben.  weiter

Nach oben