Kongress 2017 Foto: 

IGBCE

Wir sind die Zukunftsgewerkschaft!

Der IG BCE Bezirk München ist von unterschiedlicher Industriestruktur und wirtschaftlicher Entwicklung geprägt. Insgesamt sind in rund 250 Betrieben ca. 26.000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Betreuungsbereich beschäftigt. Industrielle Schwerpunkte sind chemische, Kunststoff verarbeitende, Glas erzeugende und Papierindustrie, sowie Telekommunikationsunternehmen und Pharmaindustrie.  weiter

So haben die Betriebe gewählt

Foto: 

psdesign1 - Fotolia.com

Die Betriebsratswahlen fanden vom 1. März bis zum 31. Mai statt. Hier finden sich die Ergebnisse aus dem Organisationsbereich der IG BCE.  weiter

Tarifverhandlung vertagt

Am 19. März fand die 1. Tarifverhandlung für die Beschäftigten in der Hohlglasveredelungs- und -verarbeitungsindustrie in Frankfurt statt. Die IG BCE hat das Angebot der Arbeitgeber abgelehnt.  weiter

Regeln bei Zweitjobs

Foto: 

Foto: Diego Cervo/istockphoto.com

Nebenbei Kellnern, Zeitungen austragen oder Lebensmittelregale auffüllen: Noch nie gab es so viele Zweitjobs in Deutschland. Betroffen sind oft Teilzeitbeschäftigte. Denn längst nicht alle reduzieren die Arbeitszeit, um Zeit für die Familie zu haben. Kompakt erklärt, worauf beim Zweitjob zu achten ist.  weiter

„Solidarität ist und bleibt die Konstante“

Foto: 

Foto: Andrea Vollmer

Professor Wolfgang Schröder spricht im kompakt-Interview über die Zukunft der Gewerkschaften und die mit dem Strukturwandel verbundenen Herausforderungen und Chancen.   weiter

Die große Chance

Foto: 

Marc Vorwerk/picture alliance

Deutschland wird wieder regiert – endlich. Union und SPD haben einige Weichen in die richtige Richtung gestellt. Wenn die Koalitionäre in Berlin jetzt den Mut nicht verlieren, können sie das Land modernisieren. Was Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer von der Koalition erwarten können – und wo die Regierungsparteien noch nachlegen müssen.  weiter

Engagement gegen Rassismus ausgezeichnet

Die Jugend- und Auszubildendenvertretung von Evonik hat beim bundesweiten Wettbewerb „Die Gelbe Hand“ einen Sonderpreis gewonnen. "Wir wollten der negativen Stimmung in der Gesellschaft etwas entgegensetzen und die positiven Aspekte der Vielfalt betonen“, erklärten Sebastian Burdak und Linda Wozniak, die zwei JAV-Vorsitzenden der Evonik AG Standort Marl, als sie den Sonderpreis der DGB-Jugend NRW für ihr Engagement gegen Rassismus im Betrieb entgegennahmen.  weiter

Nach oben