URL dieser Seite: https://muenchen.igbce.de/-/VcW

02.04.2019

Demokratie hautnah erleben - Zukunft gemeinsam gestalten

Klasse Delegiertenkonferenz im IG BCE Bezirk München am 30. März 2019 mit Francesco Grioli

Wie gestalten wir gemeinsam die Zukunft? Wie begegnen wir den Herausforderungen der Digitalisierung? Welche zukünftigen Arbeitsschwerpunkte und Ziele setzt sich die IG BCE?

Diese brandaktuellen Fragen diskutierte die gewerkschaftliche Bezirksdelegiertenkonferenz des IG BCE Bezirks München am 30.03.2019. gHV Mitglied Francesco Grioli debattierte mit den insgesamt über 80 Teilnehmern und den Kolleg*innen aus dem Bezirk und Landesbezirk über die Zukunft der IG BCE.

Fotogenika

Der neue Bezirksvorstand zusammen mit Francesco Grioli und Beate Rorig Der neue Bezirksvorstand zusammen mit Francesco Grioli und Beate Rorig

Angesichts zahlreicher Herausforderungen wie der Energiewende, der Digitalisierung der Arbeitswelt, der Entgrenzung der Arbeitszeit oder zunehmender Arbeitsbelastungen, geht es bei der Konferenz darum, die Arbeitsschwerpunkte, Strategien und Ziele der Gewerkschaft für die Zukunft zu entwickeln. Offen und demokratisch werden die Delegierten über die genannten Fragen diskutieren und Ideen zur Zukunft der Gewerkschaftsarbeit entwickeln. Damit wird auch inhaltlich der geplante bundesweite Zukunftskongress der IG BCE im November 2019 vorbereitet.

Auch der Bezirksvorstand wurde zum Teil gewählt. Neu im Team sind Julia Zemter (Jugendmandat), Dominika Ehret (Frauenmandat), Thomas Ritzmann (Clariant) und Rene Thomann (Roche Diagnostics).

 

Die Bezirksdelegiertenkonferenz ist das höchste beschlussfähige Gremium der IG BCE in München und wird die Weichen für die Zukunft stellen. Die Delegierten stammen aus Ober- und Niederbayern und vertreten über 40 Betriebe aus den verschiedenen Branchen die die IG BCE repräsentiert.