Tarif

Verhandlungen, Aktionen und Abschlüsse

"Vattenfall will in Zukunft nur noch bedarfsorientiert ausbilden"

Aber ein wirklicher Bedarf wird trotzdem vom Arbeitgeber nicht gesehen. Deshalb lautet das Angebot: "jeweils nur 17 Ausbildungsplätze für Hamburg für die Jahre 2018/2019 !“  weiter

Schlichtung erfolgreich!

Foto: 

BankPhotos/iStockphoto

Nach drei erfolglosen Verhandlungsrunden in der Zementindustrie Nordwestdeutschland haben sich die Tarifvertragsparteien am 10. November 2017 auf folgenden Schlichtungsspruch für die Mitglieder der IG BCE und IG BAU geeinigt:  weiter

Mehr Geld und Sonderleistung für IG-BCE-Mitglieder

Die Mitglieder der IG BCE in der Tarifgruppe STEAG bekommen mehr Geld. Ab dem 1. Januar 2018 werden die Vergütungstabellen um 1,5 Prozent angehoben. Im Dezember 2017 wird ein einmaliger Betrag in Höhe von 600 Euro ausgezahlt. Auszubildende erhalten 200 Euro. Weiterhin wird ab dem 1. Januar 2018 mit den Unternehmen der TG STEAG sowie den Unternehmen Emtec und OPUS ein unbefristeter Tarifvertrag über eine Sonderleistung für IG-BCE-Mitglieder abgeschlossen. Sie erhalten im Mai eines jeden Jahres eine Sonderzahlung in Höhe von 400 Euro. Auszubildende erhalten 100 Euro.  weiter

Nachverhandlung erfolgreich

Die Gewerkschaften IG BCE und ver.di haben in Nachverhandlungen mit Uniper  eine deutliche Verbesserung durchgesetzt:  Der Entfall der Leistungsvergütung wird um ein Jahr verschoben und tritt somit erst zum 1. Januar 2019 in Kraft. Zu diesem Zeitpunkt tritt dann auch der Tarifvertrag über eine Sonderzahlung für Gewerkschaftsmitglieder in Kraft. Alle weiteren Teile des Tarifpakets werden inhaltlich wie terminlich umgesetzt.  weiter

2,7 Prozent Tariferhöhung durchgesetzt

Foto: 

iStockphoto / kyoshino

In der Ledererzeugende Industrie gibt es für die Tarifrunde 2017 einen Abschluss. Nach intensiven Gesprächen konnte sich die Arbeitgeberseite mit der IG-BCE-Verhandlungskommission auf ein attraktives Gesamtpaket einigen.  weiter

Ergebnis erzielt

Die Tarifparteien einigten sich in der dritten Verhandlungsrunde auf ein Ergebnis. Die Entgelte der Beschäftigten der Wismut GmbH steigen in zwei Stufen um insgesamt 3,7 Prozent.  weiter

Mitglieder stimmen für Annahme des Tarifpakets

Die Gewerkschaftsmitglieder bei PreussenElektra haben sich für die Annahme des „Tarifpaket zur sozialen Sicherung“ ausgesprochen. In den vergangenen Wochen stand das am 4. September 2017 zwischen den Gewerkschaften ver.di und IGBCE und der PreussenElektra GmbH vereinbarte Tarifpaket in Mitgliederversammlungen an den Standorten zur Diskussion und zur Abstimmung.  weiter

Scheitern der Verhandlungen

Am 21. August 2017 sind die Verhandlungen für die Beschäftigten der Hohlglaserzeugung Landesgruppen Nordwest und Rhein-Weser sowie von Ardagh Glass, Heye International und Uni Mould in Hannover in dritter Runde gescheitert. Die IG-BCE-Tarifkommission hat in allen Verhandlungsrunden ihren Einigungswillen gezeigt und wiederholt auf die stabile wirtschaftliche Lage der Behälterglasindustrie hingewiesen.  weiter

Abschluss in der 2. Tarifverhandlung

Die 2. Verhandlung über einen Vergütungstarifvertrag für die Beschäftigten der Fotofinisher-Branche am 20. Juli 2017 in Münster wurde am späten Nachmittag erfolgreich beendet.  weiter

Ergebnis erzielt

Foto: 

Oliver Dietze

Am 28. Juni 2017 einigte sich die IG-BCE-Tarifkommission mit dem Arbeitgeberverband in Frankfurt am Main in der 2. Verhandlungsrunde auf ein Ergebnis. Die Löhne und Gehälter der Beschäftigten der Feinkeramischen Industrie West steigen in zwei Stufen um 2 Prozent und um 2,5 Prozent.   weiter

Nach oben